ELOTEST PL600

Das PL600 ist ein Wirbelstromprüfgerät der neuesten Generation. Es zeichnet sich aus durch eine durchgängig digitale Signalverarbeitung und ist in der Lage, unterschiedliche Methoden der Signalanregung und -auswertung (klassische Wirbelstromprüfung, gepulste Magnetisierung, Oberwellenanalyse) zu realisieren. Auf Basis einer modularen Hardware und einer anwenderspezifisch konfigurierbaren Softwareplattform kann das komplette Spektrum von Prüfaufgaben abgedeckt werden, so z.B. Rissprüfung, Material- und Verwechslungsprüfung und Schleifbrandprüfung.

Datenblatt

Merkmale

  • Basisgerät als 19“ Rack mit 16 Steckplätzen
  • nur ein Typ Prüfmodul
  • zahlreiche E/A-Module (Digital-E/A, Feldbus-Baugruppen mit diversen Protokollen, Analog-E/A, RS-485 bidirektional) lieferbar
  • Vereinfachung der Ersatzteilhaltung
  • 2 x 18 Bit AD-Wandlung mit 5 MHz
  • Demodulation mit 250 kHz Abtastrate (100 kHz Bandbreite)
  • Hochleistungs-Signalverarbeitung im FPGA
  • unübertroffene Signalqualität und -stabilität
  • einstellbare Hochpass- und Tiefpassfilter (1 Hz bis 100 kHz)
  • max. 4 Schwellwerte pro Kanal, zahlreiche Typen verfügbar
  • Frequenzbereich 10 Hz bis 12 MHz
  • max. Sender-Ausgangsspannung +10 V, max. Senderstrom 1 A
  • wahlweise strom- oder spannungsgeregelter Betrieb
  • zeit- und wegbasierte Filter verfügbar
  • Sensorüberwachung (Kabelbruch und Kurzschluss)
  • umfangreiche Überwachungsfunktionen (Gerätestatus)
  • ein Lizenzsystem (Basic, Advanced, Advanced Plus) regelt die Verfügbarkeit spezifischer Funktionalitäten (z.B. Multiplexing, Abstandskompensation, Sortierprüfung)
  • der Zugriff auf Einstellparameter ist über sog. User Level definiert
  • kundenspezifische Anpassung der grafischen Bedienerober-fläche (GUI) und der Verarbeitung von Prozesssignalen (backplane)
  • max. 64 Parametersätze pro Prüfmodul (Parameter-Multiplexing)
  • 2 Sensoreingänge pro Prüfmodul (internes Sensor-Multiplexing)
  • aktive Sensorarrays mit max. 64 Sensoren pro Prüfmodul (Multiplexrate max. 250 kHz)
  • externer Multiplexer mit max. 64 Sensoren pro Prüfmodul (Multiplexrate max. 125 kHz)
  • kombiniertes Parameter- und Sensor-Multiplexing (max. 64 MUX-Kanäle)
  • 10,1“-Farb-TFT-Display (HD-Auflösung: 1280 x 800 Bildpunkte)
  • flache hierarchische Menüstruktur
  • kontextsensitive Menüs
  • Fernbedienung über HD-Touch-Panel
  • Fernbedienung und Fernwartung über TCP/IP (PC-Client für Windows, Linux und MAC lieferbar)

Systemdaten

  • Abmessungen: 449 x 375 x 177 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 10,5 kg (mit 1 Prüfmodul)
  • Schutzklasse: IP 30
  • zul. Umgebungstemperatur: 0° – 40 °C
  • rel. Luftfeuchtigkeit: 5 % – 90 % (nicht kondensierend)
  • elektr. Anschluss: 110 V ~ 60 Hz / 230 V ~ 50 Hz
Für weitere Informationen oder eine konkrete Angebotsanfrage, klicken Sie bitte hier:
Anfrage starten:

Siemens Power Generation Services bietet weltweit Servicelösungen für Gas- oder Dampfturbinen, Generatoren oder Windturbinen an, um die Effizienz, Zuverlässigkeit und Betriebsflexibilität von Anlagen zu erhöhen. Bei seinen globalen Wartungsleistungen setzt das Unternehmen u.a. auf das ROHMANN-Handprüfgerät ELOTEST M3. Siemens

Dillinger fertigt am traditionsreichen Standort Saar technologisch herausragende und vielseitig einsetzbare Grobbleche. Dafür stehen weltweit Referenzen in den verschiedensten Anwendungsbereichen. Insbesondere für Pipeline-Anwendungen unterstützt das von ROHMANN entwickelte HST-Prüfverfahren dabei die Präzision und gleichbleibend hohe Qualität der Dillinger Produkte. Dillinger Hütte

Die Eisenwerk Brühl GmbH ist auf die Entwicklung und Serienproduktion von Guss-Motorblöcken für die Automobilindustrie spezialisiert. Das Unternehmen ist einer der wichtigsten Lieferanten von Gusseisen ZKG für den Pkw-Bereich. Zur Absicherung des Produktionsprozesses, also zur Erkennung von Materialfehlern, werden Hand- und Linienprüfgeräte von ROHMANN eingesetzt. Eisenwerk Brühl GmbH

Lufthansa Technik bietet einen Komplettservice an flugzeugtechnischen Dienstleistungen, wie Wartung, Überholung und Prüfung von Triebwerken und Fahrwerken an. So setzt die Lufthansa Technik AG neben den roboterbasierten ELOSCAN-Prüfanlagen auch Sensoren und portable Prüfgeräte aus dem Hause ROHMANN an mehreren Standorten in Deutschland ein. Lufthansa Technik AG

Als Tochterunternehmen der Etihad Aviation Group bietet das Unternehmen Dienstleistungen in den Bereichen Linien-, Leicht- und Schwerwartung an. Der größte Dienstleister für kommerzielle Flugzeuge im Bereich Wartung, Reparatur und Betrieb im Nahen Osten nutzt sowohl das Handprüfgerät ELOTEST M2, als auch die Felgenprüfanlage ELOWHEEL 1000 (RPT16) für die Inspektion ihrer Flugzeuge. Etihad Airways Engineering

NKT ist ein etablierter und global agierender Lieferant schlüsselfertiger Kabelsysteme für Gleich- und Wechselstrom und sorgt mit innovativen Kabellösungen für weltweiten Energietransport. Zur Qualitätssicherung eigener Produkte nutzt NKT das Linienprüfgerät ELOTEST IS500 von ROHMANN. NKT Group GmbH

Als traditionsreicher Luftfahrtherstellungs- und Instandhaltungsbetrieb bietet Zeppelin professionelle QM-Dienstleistungen für die weltweite Luftfahrt-Industrie, die Automotive-Industrie und für den Maschinen- und Anlagenbau an. Für den Luftfahrtbereich führt Zeppelin ZFP-Schulungen aus und setzt hierbei Handprüfgeräte Elotest M3, Prüfsonden und Kalibrierstandards aus dem Hause ROHMANN ein. Zeppelin Systems GmbH

Stüken ist Weltmarktführer für Tiefziehteile, Stanzteile und Stanzbiegeteile von maximaler Präzision und verlässlich hoher Qualität. Zur automatisierten Qualitätssicherung, d. h. zur Entdeckung von Materialfehlstellen, verwendet Stüken u.a. das Linienprüfgerät ELOTEST PL600 von ROHMANN. Hubert Stüken GmbH & Co. KG

ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik. Für verschiedene Prüfaufgaben im Bereich Riss- und Gefügeprüfung setzt ZF ein großes Spektrum an innovativen Lösungen von ROHMANN ein. ZF Friedrichshafen AG