Wirbelstromprüfung (ET) Stufe 1 nach EN ISO 9712

Mit diesem induktiven Verfahren lassen sich schnelle Prüfungen im Durchlaufverfahren auf Fehlstellen und Materialinhomogenitäten an der Oberfläche von elektrisch leitenden Werkstoffen durchführen. Der Schwerpunkt der Schulung liegt auf den Grundlagen des Verfahrens: magnetische Induktion, Wechsel- stromtechnik, Impedanzebenendarstellung. Der Umgang mit Universal- und Spezialgeräten wird intensiv geübt. Zusätzlich erhalten Sie eine spezielle Übersicht der Anwendungen für die Industriebereiche Druckbehälterbau, Rohrherstellung und Luftfahrt. Die Werkstoffverwechslungsprüfung ist für Teilnehmer aus allen Industriebereichen zugeschnitten.

Programm:
• Physikalische Grundlagen der Wirbelstromprüfung I
• Eigenschaften von Wirbelströmen
• Geräteaufbau und Gerätefunktionen
• Wirbelstromprüfsonden I
• Sortierprüfung, Dimensions- und Schichtdickenmessung
• Wirbelstromprüfung von Rohren, Stangen und Drähten
• Fehlerprüfung mit Tastsonden
• Wirbelstromprüfung von Rohrbündelapparaten auf Fehler

Teilnehmer und Voraussetzungen:

Diese Schulung richtet sich an Personen mit Facharbeiterausbildung oder vergleichbarer Ausbildung, mindestens 2 Wochen Berufspraxis müssen vor der Qualifizierungsprüfung nachgewiesen werden.